Artemia schalen entfernen

Hallo,

Trotz sorgfaeltiger Trennung der geschluepften Artemianauplien von den Schalen koennen sich (wie in meinem Fall bei einem Betta splendens) eine ganze Menge Schalen im Fischdarm ansammeln.

Laut Tieraerztin kommt es normalerweise erst zu soetwas, wenn die Darmtaetigkeit (z.B. aufgrund von Darmparasiten oder Krankheit) schon etwas beeintraechtigt ist, oder bei sehr kleinen Fischen.
Sie weist aber eindringlich darauf hin, dass man nicht vorsichtig genug sein kann!

 

Ich moechte hier eine Methode vorstellen, wie man schnell und einfach die harten Schalen vor dem Bebrueten ent fernen kann.
Auch die Schlupfrate wird dabei erhoeht, da die Nauplien nur mehr aus der weichen Eihuelle schluepfen muessen, die sich darunter befindet.

1. Die Zutaten:

 

1.. Artemiaeier
2.. 30-40g Salz
3.. Marmeladenglas
4. Artemiasieb
5.. Deckel einer alten Butterdose, Gervais- oder Exquisa-Dose passt auch
6.. Luftsprudler & Pumpe
7.. Essig
8.. Chlorbleiche 5%, ohne Zusaetze
9.. 1L Pet-Flasche

2. Das Entkapseln:

Ins Marmeladenglas kommen ca. 100ml (habs nicht abgemessen) Chlorbleiche rein, und dazu die uebliche Dosis Artemiaeier (z.b. 1-2 Dosierloeffelchen).

Dann wird etwa 2 minutenlang kraeftig geschuettelt (vorsicht, dass der deckel schliesst, sonst gibts flecken), waehrend dieser zeit sieht man, wie die Bruehe langsam orange wird, und man irgendwann keine originaleier mehr sieht.

 

3. Das Neutralisieren, Spuelen und zum Schlupf ansetzen:

Nun wird der Inhalt des Marmeladenglases uebers Artemiasieb geleert. Das Sieb mit den entkapselten Artemia wirdnun in die Dose reingestellt, in der bereits ein halber fingerhoch (oder so) Essig vorgelegt wurde, und das ganze bisschen geschwenkt (Vorsicht, die Daempfe sind toxisch, nicht direkt einatmen!!). Dann wird das Sieb mit den Artemia unterm fliessenden Wasser gespuelt. Der Inhalt des Siebs wird nun mit dem Wasserhahn in die Pet-Flasche eingespuelt, aufgefuellt und das Salz zugegeben. Eventuelle Bleichreste eliminieren sich selbst ueber die naechsten Stunden.

 

4. Brueten und Ernten:

Die vorhergehenden Schritte dauern ca. 3min, wenn man alles bei der Hand hat.
In die Flasche kommt jetzt wie gewohnt der Luftsprudler rein, und je nach Guete und Temperatur kann man die geschluepften Nauplien nach 12-72h abernten (Sprudler raus, paar Minuten warten, und dann sieht man, ob schon was geschluepft ist). Das geht nun sehr einfach: der Flascheninhalt wird einfach uebers Sieb geleert und mit Leitungswasser gespuelt.

Viel Spass, und nachdem das soo einfach und schnell geht: bitte nicht vergessen, dass das einem moeglichen Darmverschluss vorbeugt.

lg
niki

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.